FROHE OSTERN

Vom 24. bis einschliesslich 29. März ist frabauke im Heimaturlaub. Ich wünsche allen ein paar erholsame freie Ostertage!

KULTURPARK - FRÜHLING

Offene Ateliers im Kulturpark West und Abraxas am 16. & 17. April 2016

Es gibt Buntes zu entdecken im Kulturpark-Frühling an der Sommestraße 38/40 und diesmal auch im Kulturhaus Abraxas nebenan. In zahlreichen kreativen Werkstätten findet man Malerei, Kunsthandwerk, Textiles, Skulptur, Grafik, Fotografie, Text, Schmuck, Zeichnung, Video und noch viel mehr. Die entspannte Atmosphäre lädt ein zu Gesprächen, Fragen und dem Verweilen bei einem Tässchen Kaffee

Die Ateliers öffnen am Samstag, 16. April von 16:00 – 22:00 Uhr und Sonntag, 17. April von 11:00 bis 18:00 Uhr ihre Türen. Ein besonderes Highlight bietet die Eröffnung der Ausstellung „Jahrgang 1943“ am Sonntag um 11:00 Uhr in der BBK-Galerie im Abraxas. Neben Kunstgenuss kann man dort den Klängen des „Allégresse Gypsy Jazz Trio“ lauschen

HOCHZEITSFOTOBUCH

Die ersten beiden Hochzeitsfotobücher für dieses Jahr gehen später auf die Reise

AUGUSTA SPIRIT

Skurriles von der Augusta Spirit 2016 - Bernstein für Hunde, is mir bislang auch noch nicht über den Weg gelaufen

Nächste Woche gibts mehr Eindrücke, jetzt erstmal ein schönes Wochenende allen

VOM TRAUZEUGEN ZUM GROSSEN BRUDER

Vom Trauzeugen zum grossen Bruder. Am Wochenende haben wir Babybauchfotos gemacht & der treue Vierbeiner durfte - wie bei der Hochzeit - auf keinen Fall fehlen!

KRASS!

Heute Morgen war ich in der Kapellenschule in Oberhausen fotografieren, bei der Generalprobe von KRASS! HAUPTSACHE RADIKAL, einer mobilen Theaterproduktion des Jungen Theater Augsburg für Zuschauer ab 14 Jahren

Eine Anmutung kann man hier sehen, weitere Fotos gibt es nach der Premiere

"Die neue Lust am Krass-Sein in jugendlichen Szenen von Dschihad-Girls, IS-Kriegern, Hooligans, Gangstas und Neonazis ist Mittelpunkt dieses Theaterstücks. Angesichts der Brisanz extremer jugendlicher Lebensentwürfe entwickelte das Junge Theater Augsburg ein mobiles Impulstheaterstück für Schulturnhallen auf der Basis von O-Tönen, Recherchematerial, Interviews und biografisch-dokumentarischen Fragmenten. Das Stück funktioniert als theatrale, soundunterstützte Collage mit intensiven Spots auf ausgewählte krasse jugendliche Szenarien. Es wird ab März 2016 als mobile Produktion für Schulen angeboten. Besonders geeignet schulartübergreifend für die 8. bis 10. Jahrgangsstufe"

Regie: Susanne Reng

Schauspiel: Ramadan Ali, Fabian Feder, Birgit Werner

Ausstattung: Franziska Boos

Musik: Sophie Te

Regieassistenz: Bettina Brüller

Dauer: ca. 60 min

Flyerdesign: Nonti Illustration & Design


WORKSHOP

Heute ging es wieder los mit Workshops. Und weil wir so tolles Wetter hatten sind wir kurzerhand mit unserem "Model" nach draussen

Foto (c) Workshopteilnehmer Daniel Wagner