OSTERN STEHT VOR DER TÜRE

Allen nicht arbeitenden Menschen einen wunderschönen, ersten Osterferientag - und dem Rest einen tollen Start in die neue Woche!

PINGUINBESPASSUNG

Heute stehen Mama-Bauch-Family-Fotos an. Und für die Bespassung des jüngeren Teils der Mannschaft stehen hier schon ein paar kleine Freunde parat. Wenn das kein tolles Wetter ist? Los gehts, danach ist ja schon wieder Wochenende und dann ja schon direkt Osterferien! Nicht für mich, ich bin fleißig in den Ferien. Aber der Papa hat frei, das ist fast genauso gut wie selber Ferien haben ;)

Euch ein schönes, sonniges Wochenende!

EIN AUSFLUG NACH SCHWABMÜNCHEN

Entspannte Menschen im Anzug sind einem doch am liebsten :D

Hier ein paar Impressionen der Unternehmensfotos von gestern in Schwabmünchen - da flogen zum Teil wirklich die Fetzen ;-)

Mit vielversprechendem Wetter bin ich gestern morgen in Schwabmünchen empfangen worden. Das kam den Fotos des erfolgreichen Familienbetriebs sehr entgegen. Aber seht selbst...

EIN RUHIGER SONNTAG IM ATELIER

Samstag ist Papa-Tochter-Tag. Da sind die beiden im Wald oder beim Opa oder unternehmen sonst irgendwas Schönes. Ich geniesse das sehr, da ich da im Studio sein kann, ohne auf die Uhr zu gucken! Solche ruhigen Momente sind genauso kostbar wie die gemeinsame Zeit mit der Familie. Und sonntags haben wir dafür davon dann die geballte Ladung :D

 So, ran ans Werk. Eben war die letzte Familie für diese Woche da, um Fotos für ein Geburtstagsgeschenk zu machen. Da bearbeite ich jetzt noch die Auswahl und bestelle Abzüge. Dass sie pünktlich zum 80ten fertig sind

Der Frühling lässt noch ein bisschen auf sich warten…aber auch wenn die Knospen noch zu sind, man spürt es, dass er mit grossen Schritten auf uns zukommt

Nen schönen Samstag euch!

DANKESEHR

Als Fotograf hat man oft das Problem daß man Arbeiten im Rahmen seines Portfolios oder Blogs gar nicht, oder erst sehr viel später zeigen kann.

Zum einen weil Fotos von Firmenkunden oft erst viel später veröffentlicht werden und vorher "geheim" sind, zum anderen weil man generell die Privatsphäre seiner (Privat)kunden achten möchte. Ich persönlich will auch keine brauchbaren Fotos meines Kindes der Öffentlichkeit präsentieren, egal wie sehr man oft verlockt ist. Auch wenn man von einigen Personen die Erlaubnis dazu hätte Familienfotos oder ähnliches zu veröffentlichen, ich finde es oft einfach zu persönlich, egal wie schön sie auch sind. 

Da man trotzdem zeigen möchte was man so den lieben langen Tag macht, bin ich dazu übergegangen, einfach kleine Geschichten zu erzählen die meinen Alltag beschreiben und dann Fotos zu nehmen, die ich im Rahmen dieses Projekts extra dafür schieße. Dies nur dazu, warum ich oft schreibe was ich fotografiert habe und dann aber kein Foto dazu kommt :D 

Im Nachhinein vergisst man es dann leider auch oft sie "nachzuliefern". Es dauert einfach wirklich nicht selten über ein halbes Jahr. Da steckt man dann schon wieder in ganz anderen Geschichten... 

Und weil ich diese Woche wieder genau einige solcher Fotos hatte, nämlich Bewerbungs- und Familienfotos, kommt jetzt ein Bild von einer Aufmerksamkeit die mich sehr gefreut hat. Und die rein gar nichts damit zu tun hat, naja, fast gar nichts. Diesen Gutschein habe ich von einer Familie von denen ich vor kurzem Fotos gemacht habe. 

Ich hab wirklich sehr liebe Kunden. 

Vielen Dank & allen ein schönes Wochenende!

BAUERNHOF UND WIEDER IM ATELIER

Nach einem lustig-turbulenten Bauernhofwochenende mit allem was dazugehört, wieder zurück im Studio. Guten Morgen Lauterlech, erstmal die Kaffeemaschine entkalken ☕️

Eine schöne Woche allen!

FRABAUKE BEI A.TV HD

Heute Morgen hatte ich Besuch von a.tv HD im Atelier

Hilfe, ich bin nicht wirklich gerne im Fernsehen und mag auch meine Stimme immer gar nicht hören. Irgendwie hört man sich da so selber reden und hat den Eindruck man redet nur Stuss

Ich hoffe es ist schlimmer vom Gefühl als in Wirklichkeit :D 

Morgen sitze ich im Zug nach Fulda und ich mag dieses Mal nur ein Buch, keinen Rechner mitnehmen! 

Aaalso, Endspurt & dann ist für mich Wochenende

KLOSTERSCHULE WERBEFOTOS

Gestern Morgen war ich im Kloster St. Elisabeth in Augsburg, um Fotos der Studierenden der Fachakademie zu machen, die zukünftig für einen Messestand verwendet werden 

Ein paar schöne Details sind mir dort begegnet, die haben aber nichts mit dem Messestand zu tun :)

SAMIA LÄUFT

Gestern Morgen fand die Premiere von "Samia läuft“ im Junges Theater Augsburg statt. Ein Theaterstück ab 15 Jahren, das die Geschichte der jungen somalischen Läuferin Samia Yusuf Omar sehr ergreifend erzählt

Absolut beeindruckend ist, wie nahe einem das Puppenspiel geht und wie echt das Ganze ausschaut. Bühnenbild, Projektionen & Musik runden alles hervorragend ab

Das Publikum war hörbar angetan und dankte es den großartigen Schauspielern und dem Rest des Teams mit tosendem Applaus

Hier weitere Infos zum Stück und ein paar der Eindrücke von gestern vorab. Ein wunderbares Wochenende Euch allen!

Samia Yusuf Omar war eine junge somalische Läuferin. Das Laufen war ihre große Leidenschaft. Sie trainierte in der vom Krieg zerbombten und von der al-Shabaab-Miliz kontrollierten Hauptstadt Mogadischu trotz aller Hindernisse, die sich ihr in den Weg stellten. Sie schaffte die Teilnahme an der Olympiade 2008, wo sie als Letzte ins Ziel kam. Bei der Olympiade 2012 in London wollte sie unbedingt wieder dabei sein, doch die Verhältnisse in Somalia hatten sich weiter verschärft. Der einzig mögliche Weg, ihren Traum zu leben, war inzwischen die Flucht. Samia ertrank im Frühsommer 2012 im Mittelmeer vor Malta. Das Junge Theater Augsburg erzählt von Samias Liebe zum Laufen mit den Mitteln des Objekt- und Puppentheaters, unterstützt von Videoprojektionen und Musik

Regie: Susanne Reng  

Spiel: Kristina Altenhöfer, Maik Evers 

Puppenbau: Simon Buchegger 

Musik: Ute Legner 

Ausstattung: Franziska Boos 

Projektionen: Eri Kassnel 

Regieassistenz: Katy Robinson 

Technik: Georg Sturm 

Produktionsassistenz: Gwendolyn Schilling 

Illustration: Nontira Kigle 

Dauer: ca. 70 Minuten 

Aufführungsrechte: JTA

WIE LANGE DAUERT DAS?

In der Regel brauche ich für die Nachbereitung und Bearbeitung einer Hochzeit 2 bis 4 Wochen. Warum "so lange"? Weil andere Projekte parallel laufen. Andere Fotos und deren Vor- oder Nachbereitung. Und weil es einfach auch sehr viel Arbeit ist. Alleine das Sichten und Abgleichen dauert schon eine ganze Weile

Jedes einzelne Projekt zieht einen grossen Rattenschwanz mit sich. Ein oder mehrere Treffen oder Telefonate und Emails, Angebotserstellung, Brainstorming, den Fotojob an sich, die Nachbearbeitung und ganz am Ende folgen Rechnungsstellung und Buchhaltung. Sowieso immer nebenbei das Überprüfen, Aktualisieren und Instandhalten der Technik, dafür sorgen dass man immer mit geladenen Akkus....loszieht, Homepage,soziale Netzwerke und Blog. Manch einer hat keine Vorstellung, nicht nur welches Herzblut, sondern auch welche Arbeit damit verbunden ist

Mit der Hochzeit vom 17.Februar bin ich eben fertig geworden und das Paar kann sich freuen, dass es die Fotos direkt aus den Flitterwochen abholen kann. Manchmal ist man sogar schneller fertig, aber besser man behält sich einen Zeitpuffer ein. Man weiß ja nie, beim mit Kind arbeiten erst recht nicht. Auch wenn Selbständige das eher selten sind, aber krank ist man einfach auch mal

Die nächsten Projekte sind schon in Bearbeitung oder stehen in den Startlöchern. Ein bisschen ist das alles wie ein Deja-Vue. Aber ein schönes! 

Ich hatte eben das Bedürfnis das mal loszuwerden, es gibt manchmal so Anrufe auf die ich extrem allergisch reagiere. Wenn zum Beispiel gesagt wird: "Das kann man ja mal ganz schnell"....oder "Ich kann das dann auch selbst bearbeiten", oder "Du mußt das gar nicht auswählen, gib mir doch einfach alles vom Chip mit" (Nein, bestimmt NICHT, und wenige hätten Lust sich durch manch einen Bilderberg zu wühlen, den man nach einer Ganztagesveranstaltung vor sich hat, glaubt mir)...Mittlerweile beende ich da dann ganz schnell das Gespräch

Ich glaube ich habe Lust ein bisschen von meinem Alltag als selbständige Fotografin zu berichten. Es passieren einem immer wieder so schöne, aber auch total verrückte Dinge. Vielleicht ist das einen Eintrag wert ab und an

Nun gut, hier ein letztes Foto der wundervollen Schneehochzeit, bevor dann hoffentlich bald der Frühling da ist. Ich mag es sehr gern weil es so beiläufig ist und so schön dezent von den Farben

Nen schönen Wochenstart Euch allen!

SONNENSCHEIN

Noch genieße ich die Sonne die durchs Atelierfenster strahlt - gleich wird abgedunkelt und es geht weiter mit Schmuckfotos für Fries Arauner. Allen nen frostig-sonnigen Sonntag Nachmittag

BITTE LÄCHELN & SCHNEEGEFLITZER

Die letzten Tage habe ich mit Portraits verbracht. Dieses Mal allerdings mal wieder im Studio, nicht beim Kunden vor Ort. Bis die Endauswahl getroffen ist, kann ich wieder ein bisschen an der Hochzeit vom letzten Wochenende weiterarbeiten. Die beiden freuen sich bestimmt wenn ihre Erinnerungen fertig sind, wenn sie aus den Flitterwochen zurückkommen. Schaut was ein tolles Schneegeflitzer :D

Endspurt und dann ist auch schon Wochenende - allen einen entspannten Wochenausklang!!

ATELIER IM SCHNEE

Unsere schöne Hinterhofateliergemeinschaft im Winterwonderlandidyll, oder das was nach 4 Tagen noch davon übrig blieb

Ich habs mal wieder verpasst rechtzeitig ein Foto davon zu machen. Das ist eine Fotografenkrankheit - bei eigenen Dingen ist nie ne Kamera parat, oder man vergisst es :D

Euch noch nen schönen Restwinter!

WIN-TER-WON-DER-LAND

Ein paar schnelle Eindrücke der Landhochzeit von Manuela & Andreas

Wer hätte vor ein paar Tagen damit gerechnet, dass wir dieses Jahr nochmal ein solches Winterwonderland geniessen dürfen? Ich nicht...

Trotz des plötzlichen Wintereinbruchs waren alle beim Gruppenfoto im Schnee hart im Nehmen. Sogar ärmellos - aber wozu gibts denn heisse Badewannen ;)

Euch allen einen wundervollen, weissen Sonntagnachmittag - ob draussen oder gemütlich im Warmen :D

SCHMUCKFOTOGRAFIE MAL ANDERS

Vor 10 Jahren hatten wir eine wundervolle Ausstellung mit Schmuckstücken der Traditionsgoldschmiede Fries Arauner in der Goldenen Gans, die bedauerlicherweise vor ein paar Jahren dem Erdboden gleichgemacht wurde

Grossformatige Abzüge die dort eine ganze Weile hängen durften und in denen sehr viel Brainstorming, Herzblut und Arbeit steckte

Vor ein paar Tagen hatte ich wieder ein Treffen mit Herrn Lachenmann wegen neuer Fotos und heute durfte ich schon einen Teil davon umsetzen. Dieses Mal nicht für eine Ausstellung, sondern für eine ganz besondere Aktion. Verraten tu ich noch nichts, aber es wird auch wieder ähnlich ungewöhnlich und nicht die Art Schmuckfotografie die man beim Namen Traditionsgoldschmiede erwartet :D

Euch einen tollen Wochenstart!

Es wird Zeit dass ich mal meine schrumpelige Deko hier erneuere und der Jahreszeit anpasse hab ich das Gefühl....

FINE & DANDY

Heute waren Fabian vom Label Fine & Dandy und Angela vom Farb und Stil Atelier bei mir im Studio und wir hatten einen sehr entspannten Nachmittag. So entspannt, dass wir die Fotos dann draussen gemacht haben, obwohl Fabian nicht mal Socken anhatte :D

Aber seht selbst, hier ein paar Impressionen vom Entstehen

Mehr dann demnächst auf www.fine-and-dandy.de


IMAGESHOOTING FÜR SOMMER KOMMUNIKATION

Heute Morgen waren wir mal wieder für Sommer Kommunikation unterwegs und haben Fotos in einem Neusässer IT-Unternehmen gemacht, das Lösungsspezialist für moderne Arbeitsplatzumgebungen ist

Die Firma ist in einem wirklich aussergewöhnlichen Gebäude eines bekannten Augsburger Architekten beheimatet. Mehr dazu die nächsten Tage...

Hier ein paar schnelle Eindrücke und Stimmungen von heute Morgen. In 2 Wochen werden wir erneut da sein und die noch fehlenden Businessportraits schiessen. In einem laufenden Betrieb und bei vielen Mitarbeitern ist es oft zeitlich nicht möglich alles an einem Tag abzudecken. Aber da das gesamte Team sehr herzlich wahr kommen wir doch gerne nochmal wieder

Allen ein schönes Wochenende!

KEIN GANZ FAULER SONNTAG

Den freien Sonntag gestern haben wir nicht nur zum Akkus aufladen genutzt, sondern auch um unser freies Projekt weiter voranzutreiben. Wir sind selbst schon ganz gespannt was am Ende dabei rauskommt

Hier ein paar Einblicke

Einen schönen Wochenstart!

mit Angela Merten vom Farb- und Stil-Atelier

WORKSHOP & WOCHENENDE

Für heute sind wir fertig. Trotz des wirklich ekligen Nieselwetters den ganzen Morgen sind meine Workshopteilnehmer und ich guter Dinge und mit Kameras bewaffnet durch die Stadt gezogen und haben, wie geplant, Fotos mit (leider wenig) vorhandenem Licht gemacht. Muss man ja auch lernen mit "schlechten" Lichtverhältnissen umzugehen und tolle Ergebnisse zu erzielen. Für einen Workshop sogar ganz hilfreiche Bedingungen

Für heute reicht es jetzt aber. Morgen sind wir wieder fleissig

Euch allen ein schönes Wochenende, mit Kuchen, Kaba und zu Hause gemütlich machen...

Wie auch immer, hier eine Postkarte die ich eben gekauft habe und die gleich auf die Reise geht. Ich mag sie sehr gern - man sollte wieder öfter Postkarten & Briefe schreiben finde ich

Und ein bisschen seine Träume leben - sowieso :D